„Dach“ über dem Kopf: DIY Pergola

Heute ist ein Regentag. Daher will ich mal berichten, was wir Neues im Garten gebaut haben: eine Pergola, an die wir noch zwei Weinpflanzen setzen werden, sobald der Regen aufhört. Eigentlich wollten wir den Sitzplatz im Garten ja mit Kies oder Schotter auslegen, damit die Stühle nach Regengüssen nicht im Rasen einsinken. Das lassen wir nun aber. Wir werden in solchen Fällen lieber Bretter unter die Stuhlbeine legen und nicht die ganze Fläche mit Vlies und Steinen belegen. Das Insektenleben im Kräuterrasen und im Boden soll lieber so weitertoben wie bisher. Aber die Pergola soll uns etwas Schatten bieten.  Und so sind wir beim Bau vorgegangen:

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Buchtipp: Killer Pflanzen

Tage wie diese mit fiesem Regenwetter laden förmlich dazu ein, mal wieder die Nase in ein Buch zu stecken. Da habe ich heute aus meiner Garten-Bibliothek eines herausgesucht, dass ebenso informativ wie spannend und unterhaltend ist: Killerpflanzen – Tödliche Verteidigungsstrategien der Pflanzenwelt. Geschrieben von Dr. Elizabeth A. Dauncey und Dr. Sonny Larsson.

Weiterlesen

Cherimoya, zweiter Versuch

Im vorigen Jahr wollte ich Cherimoya selber ziehen. Hat nicht geklappt, deshalb dieses Jahr der zweite Versuch. Im März habe ich drei der dicken Samen in einen Topf mit Aussaaterde gelegt und dann geduldig gewartet. Da die Schalen der Kerne sehr hart sind, habe ich sie eine Nacht lang in Wasser gelegt. Diesmal ist zumindest einer aufgelaufen. Mal sehen, ob er überlebt.

Samen der Cherimoya

Cherimoya-Samen sind sehr hart und haben einen Durchmesser von etwa 6 bis 8 mm.

Bis bald und tschüß

Christina

Löwenzahn-Honig

Am Ostermontag hat es mich gepackt, und ich habe seit Jahren einmal wieder Löwenzahnblüten gepflückt, um mir hernach mit dem Zupfen von Blütenblättern die Zeit zu vertreiben. Die gelben Blättchen ergeben nämlich einen prima Löwenzahn-Honig (oder auch Sirup). Wer das Rezept nachkochen will, sollte allerdings wirklich viel Zeit haben… und keine Angst vor gelben Fingern…

Weiterlesen

Frühling

Ostern ist zwar vorbei, trotzdem zeige ich diesen schönen Strauß, den ich geschenkt bekommen habe. Der Frühling ist mit Macht gekommen, schon ein paar Tage vor Ostern und am Fest selbst war es fast sommerlich warm. Heute ist es sehr windig, es soll bald kühler und wechselhafter werden. Doch im Garten ist alles förmlich explodiert. Leider sind die Mirabellenblüten, die dieses Jahr sehr früh dran waren, von einer kurzen Frostzeit dahin gerafft worden. Aber jetzt blühen die Kirschen…

Weiterlesen

Die ersten Bienen

Seit gestern ist es richtig frühlingswarm, und heute summte es erstmals in diesem Jahr in meinem Garten. Allerdings war es nicht so einfach, die herumschwirrenden Honigbienen mit der Kamera einzufangen. Zumal ich ziemlich nah an sie und die Krokusblüten herangegangen war. Das hat die meisten Bienen wohl irrtiert, so dass sie andere Krokusse anflogen als die, über denen dieses komische schwarze Ding und so eine fremd riechende Person war. Mich hat es gefreut, dass sie da waren. Schließlich habe ich im vergangenen Jahr kaum mal eine gesichtet…

 

Und wie sieht es bei Euch aus?

Tschüß und bis bald

Christina

Zimmergärtnern: Pflanzen im Glas

Das wollte ich schon immer mal probieren: Pflanzen in ein Glas setzen. Nachdem ich das Buch „Pflanzen unter Glas – stilvolle Ideen für Pflanzen-Terrarien, Kokedama und Wassergärten“ von Alyson Mowat gelesen hatte, kaufte ich mir dieser Tage drei Mini-Sukkulenten, um das Ganze anzugehen. Aber so einfach, wie angenommen, war es dann doch nicht. Obwohl: Am Ende bin ich jetzt mit dem Ergebnis zufrieden. Hier zeige ich Euch, wie ich vorgegangen bin:

Weiterlesen