Archiv der Kategorie: Deko

Irenes Gartenlust im Wendland II


Als wir ins Wendland zur Kulturellen Landpartie fuhren, machten wir wie immer auch Halt bei Irene Gudrian in Küsten, die einen wunderbaren Garten ihr Eigen nennt. Kurz hatte ich ja schon davon berichtet. Heute habe ich weitere Bilder, die ihre hübschen Deko-Ideen, den Garten und die Blumen darin zeigen. Irenes Garten ist während des ganzen Sommers an den Wochenenden zu besichtigen. Und ihr Trödel- und Dekomarkt in der Scheune bietet viel Schönes. (Übrigens: Die Beiträge über ihren Garten sind nicht gesponsert, sondern unentgeltlich von mir verfasst, weil es mir bei ihr so gut gefällt.)

Weiterlesen

Irene und ihre Gartenlust im Wendland


Seit einige Jahren besuchen wir regelmäßig die Kulturelle Landpartie im Wendland. Die dauert immer von Himmelfahrt bis Pfingstmontag, dauert also jetzt noch gut eine Woche. Dort kann man an mehr als 100 Wunde(r)punkten zahlreiche Künstler und Kunsthandwerke treffen, ihnen bei der Arbeit zuschauen oder mit ihnen darüber reden sowie an politischen Aktionen gegen Atomkraft und besonders gegen das geplante Endlager in Gorleben teilnehmen,

Abseits dieser Punkte gibt es aber unterwegs auch so manchen Garten zu bewundern. Zwei davon gehören immer zu unserer Reiseroute: Der Garten von Irene Gudrian in Küsten und der Barockgarten von Eva Kohlrusch in Künsche.

Weiterlesen

Blumentöpfe: Schöne und nachhaltige Alternativen zu Plastik


Es muss nicht immer der Plastik- oder Tontopf sein. Wenn gerade der Vorrat an klassischen Blumentöpfen erschöpft ist (selbstverständlich verwende ich Plastiktöpfe aus der Gärtnerei nach dem Pflanzenkauf so lange immer wieder, bis sie zerbröseln), dann kann man sich auch erst einmal im Haus umschauen, ob es nicht irgendwo schöne Behälter gibt, die sich zum Bepflanzen eignen. Oft liegen einem die Blumentöpfe Marke Eigenbau direkt vor den Füßen, ohne dass man bisher einen Gedanken an diese Möglichkeit verschwendet hat. Viele schöne Dinge stauben in Garagen oder auf Dachböden ein, statt hervorgeholt, etwas aufpoliert und neu verwendet zu werden: Der Puppenwagen der Tochter, für den sich niemand mehr interessiert. Der verbeulte Wasserkessel, in dem Oma immer das Kaffeewasser kochte. Der wackelige Stuhl, der eine neue Sitzfläche bräuchte, aber ohnehin nicht mehr zur Einrichtung passt. Die alte Mülltonne aus Zinkblech, der Fahrradkorb und und und… Man kann auch zu seinem Lieblings-Griechen oder -Italiener um die Ecke gehen und fragen, ob er große Dosen übrig hat, in denen er Oliven, Feta, Pepperoni und andere Köstlichkeiten geliefert bekommt. Das habe ich neulich gemacht und in eine der Dosen meinen Rosmarin gesetzt.

Weiterlesen

Kaufrausch


Eigentlich brauchten wir nur einen neuen Bodenbelag für unseren Hintereingang. Und vielleicht noch drei Pflänzchen für eine Herbstdeko an der Haustür vorne, dem offiziellen Eingang. Die seht Ihr oben im Bild.

Im Baumarkt angekommen, suchten wir den Bodenbelag aus. Dann trennten sich mein Mann und ich. Er brauchte noch verschiedene Kleinigkeiten, ich machte mich auf den Weg nach draußen, Abteilung Garten. Damit nahm die Sache ihren Lauf.

Weiterlesen

Shabby Chic Ostern

Frohe Ostern!


Da es bei uns nicht so wirklich schön draußen ist, hier ein Ostergruß aus meinem Wohnzimmer. Die Pflanzen stammen vom Goslarer Wochenmarkt, die restlichen Dekos wie der Osterhase mit Ei, die Marmoreier und die Schublade sowie der Topf aus meinem „Lagerbestand“. Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage!

Bis bald und ciao

Christina

Sonnige Grüße gegen trübes Wetter


Vor zwei Tagen habe ich einen Rundgang gemacht, um den Garten-Zustand im Bild festzuhalten. Da schien die Sonne noch aus allen Knopflöchern. Heute Vormittag gab es auch noch Sonne, aber jetzt ist sie hinter dicken, grauen Wolken verschwunden. Für heute Abend und den ganzen morgigen Tag ist Regen angesagt. Aber heute zeige ich Euch noch die sonnige Seite meines Gartens:

Weiterlesen