Schlagwort-Archive: Hochbeet

Die Dürre hat kein Ende

Seit zwei Monaten habe ich hier nicht mehr berichtet, wie es im Garten aussieht. Aber ich muss auch sagen, dass mir das wohl keine Freude gemacht hätte. Es hatte seit Himmelfahrt Mitte Mai nicht geregnet, alle unsere Wasservorräte (immerhin 8000 Liter) haben wir aufgebraucht und müssen nun seit einigen Wochen mit Leitungswasser gießen. Der Rasen und einige Pflanzen haben sehr gelitten. Schön sieht der Garten eigentlich nicht aus, es herrscht stellenweise schon Herbststimmung. Zwar hat es vor zwei Tagen geregnet, aber die 7 Liter pro qm reichen natürlich bei Weitem nicht. Nur einzelne Blüten sind noch zu sehen, wie die am Enzianstrauch. Und die Ernte ist insgesamt auch eher mittelmäßig.

Weiterlesen

Advertisements

Frühling!

Endlich wird es wärmer, wenn es auch zwischendurch mal Schauer gibt. Gestern gab es sogar ein Gewitter. Die Bilder in diesem Beitrag sind allerdings schon fast eine Woche alt, denn entstanden sind sie am Karfreitag. Das war der erste Tag in diesem Jahr, an dem man wenigstens ein bisschen im Garten werkeln konnte.

Weiterlesen

Vorläufiger Plan fürs Hochbeet

Geschafft: Der Anbauplan für das Hochbeet ist fertig. Ich weiß nur noch nicht, ob Nr. 1 und Nr. 2 an ihren Plätzen bleiben. Vielleicht pflanze ich die auch auf den Kompost und suche mir für deren Plätze noch ein anderes Gemüse aus. Und ob das mit den Nachfolgesaaten im Spätsommer so bleibt, muss ich auch noch mal überlegen.

Was könnt Ihr denn so empfehlen? Eigentlich würde ich gerne mal Artischocken anbauen, aber ich glaube, die werden einfach zu groß…

Bis bald und tschüß sagt

Christina

Gewächshaus-Sanierung beginnt

Endlich ist trockenes Wetter! Ich dachte schon, das Gewächshaus muss auch im kommenden Winter noch mit marodem Dach stehen. Aber Hoch „Tanja“ sei Dank, jetzt können wir das Dach doch noch instandsetzen. Allerdings haben wir von der Variante mit Stegplatten doch Abstand genommen und werden Gewächshausfolie drauf legen. Und das hat zwei Gründe…

Weiterlesen

Hochbeet aufgeräumt

Am Dienstag schien noch die Sonne, so dass ich nicht nur dem Rasen wieder einen Schnitt verpassen, sondern auch das chaotisch zugewachsene Hochbeet etwas aufräumen konnte. Unter anderem schnitt ich alle Tomatenpflanzen ab, die bis jetzt noch keine Früchte angesetzt hatten. Die anderen lichtete ich aus (Geiztriebe entfernt und untere Blätter bis zum ersten Fruchtansatz abgeschnitten) und verpasste ihnen Stäbe als Stützen. Auch die Kürbispflanze musste gebändigt werden. Jetzt sind nur noch vier Kürbisse dran. Alle Nebentriebe sind nun abgeschnitten und die Hauptranken eingekürzt. Den gelben Früchten, die schon auf dem Rasen lagen, habe ich angesichts des für diese Woche reichlich angesagten Regens eine feste Unterlage aus alten Dachziegeln gegeben. So werden sie hoffentlich nicht faulen…

Bis bald und tschüß

Christina

Tomaten und Co.

Und weiter geht es mit dem Gartenrundgang. Heute ist das Gemüse dran. Das wechselhafte Wetter hat ja auch sein Gutes, das muss ich zugeben. Man braucht nicht dauernd mit der Gießkanne oder dem Schlauch durch den Garten zu wetzen, weil der Regen zwischendurch dafür sorgt, dass alles wächst. Die ersten Tomaten, die sich schon färben, sind die Violetten, die oben zu sehen sind. Alle anderen sind noch grün, kommen aber ganz gut in Gang jetzt.

Weiterlesen

Hochbeet Mai 2017

Umzug ins Beet ist fast fertig

Erst am späten Nachmittag kam die Sonne heraus. Aber die Temperaturen waren auch ohne angenehm. So pflanzte ich einen Kürbis und einen Zucchino auf das Hochbeet und deckte sie mit einer grünen Haube ab, damit sie nachts nicht frieren. Auf der restlichen Fläche des Hochbeets säte ich nach dem Plan, den ich schon vor einer Weile erstellt hatte.

Weiterlesen