Archiv der Kategorie: Rosen

Winter-Ernte vom Hochbeet


Heute wollte ich nur mal eben ins Gewächshaus, den Bärlauch wieder eintopfen, weil mir die Schale neulich aus der Hand gerutscht und zerbrochen ist. (Ihr erinnert Euch vielleicht: Ich hatte unter dem Mirabellenbaum alles ausgegraben und eingetopft, weil der Giersch dort sein Unwesen trieb und ich dort nun alles mit einem Vlies und Häckselgut abgedeckt habe.) Aber dann war es wie immer. Aus geplanten zehn Minuten wurde eine Stunde. Und geerntet habe ich auch noch.

Weiterlesen

Advertisements

Rückblick auf den September


In diesem Sommer haben die Rosen ganz schön was ertragen müssen. Meine waren zeitweise blattlos, weil das Regenwetter ihnen den Rosenrost und Sternrußtau brachte. Aber sie haben sich wieder aufgerappelt und sogar im September nochmals geblüht, wie die Gloria Dei oben beweist.

Weiterlesen

Blumen und neue Deko


Eigentlich wollte ich ja schon lange mal wieder etwas aus dem Harzer Garten berichten, aber irgendwie hatte ich entweder keine Zeit oder keine Lust. Oder das Wetter war einfach zu blöd. Aber heute bin ich mal durch den Garten gegangen und serviere Euch in den kommenden Tagen und natürlich heute ein paar Impressionen. Fangen wir mit den Zierpflanzen (oben eine Passionsblume) und einer Neuerwerbung an: Einer Gartendeko in Form einer Artischocke.

Weiterlesen

Endlich mal ein Erfolg…


… ist anscheinend die Vermehrung einer Rose. Während sich jetzt schon abzeichnet, dass die Vermehrung von Basilikum-Stecklingen scheitern wird (ist wohl die falsche Jahreszeit), deutet sich bei der gelben Rose an, dass zumindest eines der drei Stielstücke austreibt, wie oben zu sehen ist.

Weiterlesen

Neues Jahr, neues Experiment


Voriges Jahr habe ich versucht, aus einer keimenden Esskastanie einen Baum zu ziehen, was leider misslang. Dieses Mal will ich eine Rose vegetativ vermehren. Was das genau ist, könnt Ihr hier nachlesen. Ich habe Teile von den Stielen verwendet, weil ich die langstieligen gelben Rosen abschneiden musste, damit sie in meine kleine Vase passten. Wahrscheinlich habe ich die falsche Jahreszeit erwischt (empfohlen wird der Spätsommer oder Frühherbst), aber mal sehen…

Weiterlesen

Licht und Schatten


Zurzeit ist mein Rhipsalis-Kaktus mit gelben Blüten übersät (siehe oben). Welche Art es genau ist, weiß ich nicht. Ich vermute mal Rhipsalis aurea, wegen der Blütenfarbe.

Der Dezember hat mir positive und negative Überraschungen bereitet: Zum einen hatte ich nach unserem Urlaub angenommen, dass unser mit Blumengießen beauftragter Sohn den französischen Estragon schmählich vernachlässigt hatte und dieser deshalb vertrocknet war. Ich hatte ihn schon auf die Terrasse gestellt, um ihn beim nächsten Gang zum Kompost genau dort zu entsorgen. Aber dann vergaß ich dauernd, ihn mitzunehmen.

Weiterlesen