Archiv für den Monat Juni 2017

Regen, Regen, Regen… da hilft nur Musik


Ich wage kaum zu hoffen, dass ich am Ende so viele Tomaten haben werde, dass ich wieder Ketchup kochen kann. Es ist gut 10 Tagen für die Jahreszeit viel zu kühl. Und der viele Regen ist auch nicht gut.

 

Deshalb heute mal keine eigenen Fotos, sondern Musik (weil ich die Idee von AnDi so schön finde):

 

Ciao und bis bald

Christina

 

Irenes Gartenlust im Wendland II


Als wir ins Wendland zur Kulturellen Landpartie fuhren, machten wir wie immer auch Halt bei Irene Gudrian in Küsten, die einen wunderbaren Garten ihr Eigen nennt. Kurz hatte ich ja schon davon berichtet. Heute habe ich weitere Bilder, die ihre hübschen Deko-Ideen, den Garten und die Blumen darin zeigen. Irenes Garten ist während des ganzen Sommers an den Wochenenden zu besichtigen. Und ihr Trödel- und Dekomarkt in der Scheune bietet viel Schönes. (Übrigens: Die Beiträge über ihren Garten sind nicht gesponsert, sondern unentgeltlich von mir verfasst, weil es mir bei ihr so gut gefällt.)

Weiterlesen

Epiphyllum

Epiphyllum blüht


Das ist die erste Blüte in diesem Jahr. Neun Knospen sind insgesamt dran, und alle sind aufgegangen. Am Pfingstsamstag, 3. Juni, waren sage und schreibe fünf auf einen Schlag geöffnet. Das hat natürlich unsere Gäste, die an diesem Abend zur unserer Sommerfete gekommen waren, beeindruckt. Und es sah auch wirklich prächtig aus. Aber leider war keine Zeit, die Pracht zu fotografieren… Vielleicht nächstes Jahr.

Bis bald und tschüß

Christina

Zarte Düfte im Harzer Garten


Mit diesem Bild wünsche ich allen einen schönen Rest-Pfingstmontag. In den vergangenen Tagen hatte ich so viel zu tun, dass ich Euch dieses Bild erst heute präsentieren kann. Schade, dass es noch keine Möglichkeit gibt, Euch den herrlichen Duft dieser Zitronenblüte und ihrer Schwestern in die Nase zu zaubern. Er ist sehr zart und süß, aber nicht aufdringlich. Und er macht gute Laune!

Neben dem Zitronenbusch habe ich noch andere duftende Gewächse rund um unseren Sitzplatz auf der Terrasse drapiert: Rosmarin, Thymian und Zitronenverbene. Die Duftpelargonie hat leider den Winter nicht überlebt und wird bei nächster Gelegenheit ersetzt werden.

Für heute sage ich erst einmal wieder adieu und bis bald!

Christina