Archiv für den Monat August 2014

Kleine Pause


Diese Woche hatte ich einfach zu viel anderes zu tun, deshalb gab es bislang keinen neuen Beitrag. Heute auch nur eine kurze Notiz. Gestern Abend waren wir zum Grillen bei einer Freundin eingeladen, weshalb ich den oben zu sehenden Gartensalat „gezaubert“ hatte. Bestandteile: Pflücksalat, einige Blätter der Gemüsemalve, ein halbes Dutzend Blätter von der Kapuzinerkresse, Möhren, Cocktail- und gelbe Wildtomaten, Schafskäse und fertiges Kräuterdressing (die beiden letzten Zutaten natürlich nicht aus dem Garten, sondern zugekauft). Das Dressing noch mit ein bisschen Meersalz, mediterranen Kräutern und Pfeffer aufgemotzt. Im Garten unserer Freundin habe ich dann noch die gelben Blütenblätter von zwei Ringelblumenblüten gezupft und ein paar Sternchenblüten vom Borretsch abgepflückt und über den Salat gestreut. Voilà.

Heute habe ich zwischendurch mein Frühbeet abgeräumt und jede Menge kleine Möhren und etwas Porree geerntet. Damit will ich in den nächsten Tagen gekörnte Gemüsebrühe herstellen. Nach einer Anleitung aus der September-Kraut und Rüben. Ich werde dann berichten, wie es geklappt hat.

Bis bald und ciao

Christina

Sempervivum umquartiert


Meine inzwischen vier Sempervivum-Pflanzen habe ich jetzt umquartiert. Drei von ihnen hatte ich vor einigen Wochen in ein altes Porzellan-Waschbecken gesetzt. Obwohl ich unter die Erde reichlich Steine gelegt hatte, funktionierte der Wasserabfluss nicht. Die Erde war ständig sehr feucht, so dass zwei von den Pflanzen jetzt schon langsam Ausfallerscheinungen zu zeigen begannen. mehr

Mister Maulwurf


…treibt sich nun schon das fünfte Jahr in unserem Garten herum. Nichts hat ihn bislang vertreiben können: keine in die Hügel gesteckten offenen Flaschen, auf denen der Wind heulende Töne macht, kein in die Gänge gekrümeltes Karbid, kein Anzünden des Karbids (so dass noch in vier Metern Entfernung der Boden unterm Gras bebt, kein regelmäßiges Einebnen der Hügel. mehr

Harzergarten jetzt bei Facebook und: Mirabellen-Clafoutis


Heute habe ich für dieses Blog ein Facebook-Account erstellt. Ihr könnt jetzt also auch über diesen Weg dem Harzergarten folgen. Außerdem habe ich gestern mit meinem Mann zusammen die Mirabellen geerntet und auch gleich verarbeitet. mehr

Blütenreich


Heute gibt es nur einen kleinen Rundgang, damit Ihr seht, wie es zurzeit im Harzer Garten aussieht. Oben ist die hintere Gartenecke zu sehen, wo die Stockrosen schon mehr als drei Meter hoch sind. Auf dem Hochbeet stehen noch die Kohlrabi, die inzwischen aber der Rettichsaat Platz gemacht haben. mehr

Tomaten und Co.


Während außerhalb meines Arbeitszimmers eine E-Gitarre zu hören ist (mein Sohn nimmt seit einigen Tagen mit seiner Band The Irreformables eine CD auf), und während es gerade draußen schon wieder immer bewölkter wird, versuche ich mal zu beschreiben, was im Garten gerade so an Essbarem heranwächst: mehr