Archiv der Kategorie: Schädlinge

Zum Fressen gern…


… hat offensichtlich irgendein Krabbeltier meinen selbst gezogenen Basilikum. Fünf Wochen (!), nachdem ich ihn ins Haus gestellt habe, komme ich Freitag früh in die Küche und erblicke dieses abgefressene Ding. Aber den Übeltäter habe ich immer noch nicht gefunden. Wenn das so weitergeht, muss ich den Basilikum auf den Kompost geben :-(.

Bis bald

Christina

Advertisements

Apfelernte ade


So eine schöne Ernte wie oben auf dem Bild vom vorigen Jahr habe ich diesmal nicht. Und es ist sogar noch schlimmer: Keine einzige Frucht sitzt am Baum. Geblüht hat er auch nicht. Aber woran er kränkelt, weiß ich nicht.

Weiterlesen

Dicke Bohnen, kümmerliche Gurken und Raupenalarm


Dieses Jahr wird, glaube ich, nicht wirklich erfolgreich als Gartenjahr. So habe ich bei den Dicken Bohnen, die ich versuchsweise erstmals in kleiner Menge gesät hatte, eindeutig den optimalen Erntezeitpunkt verpasst. Die Schoten waren schon fast alle braun, die Bohnen darin zum großen Teil hart und trocken.

Weiterlesen

Erbsen und Möhren


Die Erbsen mussten jetzt endlich mal gepflückt werden. Also machte ich mich am Abend daran und setzte mich dann auf die Terrasse, um sie zu pulen. Was soll ich sagen? Nach drei Stunden hatte ich ein Kilogramm der schmackhaften Kullern in der Schale. Aber zwischendurch war ich echt genervt. Jede dritte Schote war bewohnt von so hellen Maden mit schwarzen Köpfen.

erbsenDSCI4083

Weiterlesen

Raupen-Massaker


Zuerst dachte ich, das reguliert sich von allein. Mein Stachelbeerbusch sah schon eine ganze Weile nicht so gut aus. Vorgestern habe ich dann einen Schreck bekommen, als ich ihn nach einigen Tagen, in denen ich immer erst spät aus dem Büro kam und deshalb nicht beobachtet habe, mal wieder betrachtete. Der Strauch war zu fast drei Vierteln kahlgefressen. Es war schon dämmerig und da fielen sie mir auf: massenweise winzige hellgrüne Raupen. Absammeln war illusorisch…

Weiterlesen