Archiv für den Monat April 2016

Esskastanienbaum

Edelkastanie wächst

Mit Avocados hatte ich bisher immer Pech, aber die keimende Edelkastanie ist mittlerweile gut angewachsen. Hoffentlich bleibt sie gesund und wächst weiter. Und weil heute die Abendsonne auf den jungen Blättern so schön aussah, habe ich sie mal fotografiert.

Ciao und bis bald

Christina

Schützende Haube fürs Hochbeet

Mein langfristiges Ziel ist es, das Hochbeet das ganze Jahr über zu nutzen und auch im Winter noch frisches Gemüse zu haben. Dafür habe ich eine kleine Investition getätigt und mir Bambusstäbe in gleichmäßiger Dicke sowie Gummibälle mit entsprechenden Öffnungen beim Versandhaus mit den „guten alten Dingen“ gekauft. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich sofort nach Einbringen der Frühjahrssaat diese Konstruktion schon brauchen würde. Aber das Wetter ist ja gerade alles andere als frühlingshaft, und so sorgte ich gleich vor, nachdem ich am vorigen Freitag die Aussaat fertig hatte.

Weiterlesen

Zucchini-Möhren-Puffer mit Giersch

Nachdem das Hochbeet wieder aufgefüllt war, hatten wir mächtig Appetit. Also räumten wir die Werkzeuge in den Schuppen, schlossen das Gewächshaus für die erwartete erste Frostnacht und schauten mal, was der Kühlschrank so her gab.

Weiterlesen

Rückblick auf eine sonnige Woche

Heute sitze ich lieber drin und schreibe. Es ist verdammt kalt geworden, wie es die Wetterdienste vorhergesagt hatten. Sechs Grad plus und nachts Frost. Doch bis Freitag war es noch schön, und so strengten wir uns an, alle Arbeiten im Garten fertig zu bekommen, die wir uns vorgenommen hatten. Unter anderem musste der Giersch unter der Mirabelle gerupft werden, damit der Waldmeister eine Chance zum Wachsen hat. Außerdem buddelte ich einige Stockrosen aus, die sich einen Platz gesucht hatten, der mir nicht passte. Die Stockrosen siedelte ich an eine andere Stelle im Garten um.

Weiterlesen

Paprika-Letscho für Suppe verwertet

Nach einem langen Gartentag heute nur schnell ein leckeres Suppen-Rezept für Euch. Für mehr bin ich heute einfach zu geschafft. Das Glas mit Letscho stand noch im Keller und kam mir gerade recht für eine schnelle Suppe heute Abend.

Weiterlesen

Fritillaria meleagris

Hurra, sie lebt noch!

Ich hatte geglaubt, sie hat aufgegeben und ist verschwunden. Weshalb ich dieses Jahr neue Exemplare gekauft und an anderer Stelle im Garten gepflanzt habe. Aber, oh Wunder, sie ist doch noch da und lässt ihre Glockenblüten im Wind schwingen: meine Schachbrettblume.

Weiterlesen

Farbe im Harzer Garten

Heute wie versprochen die etwas bunteren Bilder aus meinem Garten. Obwohl, so wahnsinnig viel Farbe ist noch nicht vorhanden. Einzig die Forsythien überstrahlen mit ihrem knalligen Gelb alles. Leberblümchen und Kissenprimel im obigen Bild sieht man erst auf den zweiten Blick, wie sie unter der Stachelbeere im Betonring blühen.

Weiterlesen

Sprint in den Frühling

Im Moment kann ich kaum etwas im Garten machen, weil es dauernd regnet. Aber wenn es gerade mal nicht schauert, gibt es Gelegenheit, zu einem kleinen Rundgang zu starten. Dabei fällt auf, dass in der vergangenen Woche die Pflanzen erst sehr zaghaft aus der Erde lugten und sie bis heute einen richtigen Sprint hingelegt haben.

Weiterlesen

Von Topfpflanzen, „Unkraut“ und Kletterhilfen

Meine Liste der Arbeiten, die im Garten und im Haus zu leisten sind, ist diese Woche merklich kleiner geworden. Die warmen Tage am Anfang der Woche kamen mir sehr entgegen, denn so konnte ich viele Dinge erledigen. Unter anderem habe ich fast allen Topfpflanzen im Haus neue Erde und größere Gefäße gegönnt. Darunter war auch die Kumquat, die ich im vorvergangenen Jahr aus einem Kern gezogen habe (siehe oben).

Weiterlesen

Tomaten pikiert

Als das Wetter dieser Tage etwas zu wünschen übrig ließ, fiel mein Blick auf meine vorgezogenen Tomaten. Warm genug war es draußen, nur ein wenig feucht von oben. Also trug ich die Tomaten auf die überdachte Terrasse und gab jeder eine neue „Wohnung“.

Weiterlesen