Archiv für den Monat Oktober 2016

Kurzer Rückblick


In den letzten Septembertagen hatte ich alle Hände voll im Garten zu tun, weil wir Anfang Oktober in den Urlaub gefahren sind. Unter anderem mussten die Zimmerpflanzen nach drinnen geräumt werden, damit ein plötzlicher Kälteeinbruch in unserer Abwesenheit ihnen nicht den Garaus macht. Einen Tag vor unserer Abreise pflückte ich alle Tomaten ab, auch die grünen, und brachte sie zu meiner Mutter. Sie hat sie dankenswerterweise fachgerecht zum Nachreifen gebracht und auch verwertet. Einige Tomaten und Paprika, die nach unserer Rückkehr immer noch keine Anstalten gemacht hatten, ihre grüne Farbe aufzugeben, brachte sie mir zurück. Ach ja, die Zitronenverbene hatte ich am letzten Tag vor dem Abflug auch noch zurückgeschnitten, die Blätter abgezupft und zum Trocknen in einem flachen Korb auf dem Wohnzimmertisch ausgebreitet. Inzwischen sind die Blätter in meinen Gartentee „gewandert“, dem sie eine feine zitronige Note geben.

Jetzt bin ich wieder zurück und habe schon eine Woche in abscheulichem Dauerregen hinter mir. Im nächsten Beitrag zeige ich Euch, wie das Gärtnern auf Gozo aussehen kann und unter welchen schwierigen Bedingungen dort Pflanzen (auch im öffentlichen Raum) wachsen.

 

Ciao sagt

Christina

Advertisements