Archiv für den Monat Dezember 2014

Warten auf den ersten Schnee


So. Heute waren mein Mann und ich im Garten und haben noch schnell Hecke auf der Kräuterspirale, dem Hochbeet und den Rosen verteilt. Denn wir hatten zwei Fichten von einem Freund bekommen, der eine Eisdiele hat. Und da die nun drei Wochen lang geschlossen ist, brauchte er den ganzen Weihnachtskram ja nicht mehr. weiterlesen

Zu spät…


Nix ist es mit Feldsalat. An Weihnachten bin ich nicht dazu gekommen, etwas zu ernten (war noch so viel anderes da zum Essen), und jetzt ist sogar das Frühbeet gefrostet. Da warte ich lieber erst noch, bis es wieder taut, obwohl das jetzt ja eine Weile dauern kann. Für die nächsten Tage ist knackig kaltes Wetter angesagt: Bis -15 Grad in der Neujahrsnacht. Brrrr!

Dafür hat inzwischen die Amaryllis geblüht. Siehe Foto oben. Das Bild ist aber auch schon einige Tage alt, und die Blüten jetzt am Vergehen. Morgen ist wohl endgütlig Schluss, dann werde ich sie abschneiden müssen.

Auch das Abfiltern des Quittenlikörs lässt noch auf sich warten. Es ist einfach nicht genug Zeit. Deshalb heute auch nur ein kurzes Lebenszeichen…

 

Bis bald wieder

Christina

Zu Weihnachten gibt’s Feldsalat


Bis Weihnachten sind Feldsalat (und vielleicht auch die Radieschen bestimmt so weit, dass ich sie aus dem Frühbeet heraus ernten kann. Bei einem kleinen Kontrollgang durch den Garten heute Mittag, als die Sonne mal wieder schien, entdeckte ich, dass auch im Gewächshaus die ausgesäten Radieschen endlich auflaufen. weiterlesen

Rückblick auf den November


Eine ganze Weile habe ich nichts geschrieben, weil ich einige Probleme zu klären hatte. Doch heute gebe ich einen Rückblick auf das, was ich im November im Garten alles gemacht habe. Insgesamt war dieser November 2014 ziemlich ungewöhnlich. Auch die Kraniche zogen zwar in kleinen Gruppen schon ab Ende Oktober, richtig viele kamen aber erst ab Mitte November. Es war ungewöhnlich mild und trocken, so dass die Tomaten im Gewächshaus noch bis zum 15. November stehen bleiben konnten. Selbst die Tomatenpflanzen auf dem Hof hatten noch einige reife Früchte. weiterlesen