Archiv der Kategorie: Blumen

Gewächshaus-Sanierung beginnt


Endlich ist trockenes Wetter! Ich dachte schon, das Gewächshaus muss auch im kommenden Winter noch mit marodem Dach stehen. Aber Hoch „Tanja“ sei Dank, jetzt können wir das Dach doch noch instandsetzen. Allerdings haben wir von der Variante mit Stegplatten doch Abstand genommen und werden Gewächshausfolie drauf legen. Und das hat zwei Gründe…

Weiterlesen

Advertisements

Rückblick auf den September


In diesem Sommer haben die Rosen ganz schön was ertragen müssen. Meine waren zeitweise blattlos, weil das Regenwetter ihnen den Rosenrost und Sternrußtau brachte. Aber sie haben sich wieder aufgerappelt und sogar im September nochmals geblüht, wie die Gloria Dei oben beweist.

Weiterlesen

Eine Schweizerin im Harz


Na ja, eigentlich ist die Wachsblume, botanisch Hoja, heimisch in Asien, Australien und Ozeanien. Aber mein Exemplar stammt tatsächlich aus der Schweiz. Meine Cousine hat mir vor einem Jahr von ihrer Pflanze ein paar Stecklinge gegeben. Und die haben ganz unkompliziert in einer Vase Wurzeln getrieben, so dass ich sie im Frühling in Erde pflanzen konnte. Inzwischen ist der Topf fast schon wieder zu klein, so dass ich sie wohl im Spätsommer umtopfen werde. Meine ist übrigens eine Hoya bella, eine kleinblättrige Sorte.

Weiterlesen

Irene und ihre Gartenlust im Wendland


Seit einige Jahren besuchen wir regelmäßig die Kulturelle Landpartie im Wendland. Die dauert immer von Himmelfahrt bis Pfingstmontag, dauert also jetzt noch gut eine Woche. Dort kann man an mehr als 100 Wunde(r)punkten zahlreiche Künstler und Kunsthandwerke treffen, ihnen bei der Arbeit zuschauen oder mit ihnen darüber reden sowie an politischen Aktionen gegen Atomkraft und besonders gegen das geplante Endlager in Gorleben teilnehmen,

Abseits dieser Punkte gibt es aber unterwegs auch so manchen Garten zu bewundern. Zwei davon gehören immer zu unserer Reiseroute: Der Garten von Irene Gudrian in Küsten und der Barockgarten von Eva Kohlrusch in Künsche.

Weiterlesen

Blumentöpfe: Schöne und nachhaltige Alternativen zu Plastik


Es muss nicht immer der Plastik- oder Tontopf sein. Wenn gerade der Vorrat an klassischen Blumentöpfen erschöpft ist (selbstverständlich verwende ich Plastiktöpfe aus der Gärtnerei nach dem Pflanzenkauf so lange immer wieder, bis sie zerbröseln), dann kann man sich auch erst einmal im Haus umschauen, ob es nicht irgendwo schöne Behälter gibt, die sich zum Bepflanzen eignen. Oft liegen einem die Blumentöpfe Marke Eigenbau direkt vor den Füßen, ohne dass man bisher einen Gedanken an diese Möglichkeit verschwendet hat. Viele schöne Dinge stauben in Garagen oder auf Dachböden ein, statt hervorgeholt, etwas aufpoliert und neu verwendet zu werden: Der Puppenwagen der Tochter, für den sich niemand mehr interessiert. Der verbeulte Wasserkessel, in dem Oma immer das Kaffeewasser kochte. Der wackelige Stuhl, der eine neue Sitzfläche bräuchte, aber ohnehin nicht mehr zur Einrichtung passt. Die alte Mülltonne aus Zinkblech, der Fahrradkorb und und und… Man kann auch zu seinem Lieblings-Griechen oder -Italiener um die Ecke gehen und fragen, ob er große Dosen übrig hat, in denen er Oliven, Feta, Pepperoni und andere Köstlichkeiten geliefert bekommt. Das habe ich neulich gemacht und in eine der Dosen meinen Rosmarin gesetzt.

Weiterlesen

Bunte Blütenpracht


Heute schien bis zum frühen Nachmittag die Sonne. Das haben wir genutzt, um zunächst die Tomatenpflänzchen vom Küchenfenster ins Gewächshaus umzusiedeln. Dort bleiben sie zunächst noch in ihren Töpfen, stehen aber heller und kühler als drinnen. Ich hoffe, dass sie dann etwas kompakter wachsen. Dann habe ich die Rosen beschnitten und schließlich noch einen kleinen Rundgang unternommen. Dabei fielen mir die blauen Blüten des Großen Immergrün (Vinca major) unter dem Apfelbaum auf (Foto). Und viele andere Blüten auch…

Weiterlesen

Wir sind die Neuen…


… im Harzer Garten: Primel, Blaukissen, Frühlingsanemone und ein Bodendecker, dessen Namen ich nicht kenne. Alles „geerbt“ von meiner Mutter, der diese Hübschen in ihrem Garten zu groß geworden waren.

Weiterlesen