Schlagwort-Archive: Wetter

König Winter zurück auf dem Thron

Schneidender Ostwind und eisige Temperaturen: Seit gestern ist der Winter zurück. Als wir gestern Abend im Schneegestöber nach Hause kamen, hatte ich keine Lust, die Rosen wieder einzupacken. Aber heute war es dann doch nicht so einfach, das Vlies wieder drumzuwickeln: Der Wind hat den Schnee im Garten ziemlich aufgetürmt, und selbst die Terrasse ist voll mit Schnee. Wir hatten letzte Nacht moderate minus 6 Grad. Nächste Nacht sollen es es minus 8 werden und die Nacht zu Montag sogar minus 12. Da half alles nichts, die Rosen mussten wieder mit Frostschutz-Vlies geschützt werden…

Die Terrassentür und die Treppe davor sind voller Schnee…

Wann wird es endlich, endlich Frühling?

Das fragt sich genervt

Christina

Advertisements

Der Winter ist da, aber der Bärlauch auch

Seit dem Wochenende ist nun auch bei uns der Winter eingekehrt. Der Garten liegt unter einer Schneedecke. Heute habe ich einen kleinen Rundgang gemacht, vor allem, um nachzuschauen, ob im Gewächshaus alles okay ist. Ist es. Nur gießen musste ich ein wenig. Der eine Rosmarinbusch beginnt tatsächlich zu blühen, und der Bärlauch treibt auch schon aus (Foto oben).

Weiterlesen

Rückblick auf den August, Teil 2

Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Tomatenernte gewaltig war trotz des schlechten Wetters. Eigentlich waren die Nächte fast immer zu kühl, der Regen viel zu viel, aber meine 31 Pflanzen haben bisher alles gut überstanden. Immer noch hängen einige halbreife Früchte an den Sträuchern. Selbst die wild ausgesamten Pflanzen auf dem Hochbeet haben gut getragen. Und die waren nun wirklich dem schrecklichsten Wetter ausgesetzt.

Weiterlesen

Salomonssiegel

Warten auf die Sonne

Während Hobbygärtner in anderen Regionen sich über den Regen in den vergangenen Tagen gefreut haben, weil sie davor so wenig davon hatten, sind wir hier am Harzrand einfach nur noch genervt. Seit Wochen ist es zu kalt und sehr regnerisch. Über den verbreiteten Gärtnerfrust kann auch nicht das Foto hinwegtäuschen, selbst wenn die Regentropfen auf den Blättern des Salomonssiegels so schön glänzen.

Nun hoffe ich auf das bevorstehende Wochenende, denn im Gewächshaus ist kaum noch Platz und auch die Fensterbänke drinnen im Wohnhaus quellen über von Jungpflanzen, die jetzt dringend ins Beet müssten. Zwar ist für Montag dann schon wieder kühles Wetter mit Regen angesagt, aber zumindest ist erst einmal kein Frost in den Nächten angekündigt. Vorsichtshalber werde ich die jungen Setzlinge aber mit Hauben und Vlies schützen. Auch die Kübelpflanzen müssen jetzt das schützende Gewächshaus verlassen. Gurken und Co. brauchen den Platz in den Beeten.

Also, auf geht’s. Morgen wird umgezogen!

Ciao und bis bald

Christina

alternatives Pflanzgefäß

Neue Babystube für Gurke und Co.

Da ja draußen so schlechtes Wetter herrscht, habe ich beschlossen, einiges Gemüse dieses Jahr in Vorkultur drinnen im Haus zu ziehen. Dazu hatte ich zwar die Sämereien und die nötige Menge an Substrat schon vorrätig, aber bei den Töpfen bin ich so langsam an meine Grenzen gestoßen. So kamen einige nicht alltägliche Gefäße zum Einsatz. Weiterlesen

Frühling im Dezember

Anfang dieser Woche habe ich meine Eltern besucht. In ihrem Vorgarten sind Bilder entstanden, die eher an Vorfrühling als an Weihnachten denken lassen. Die kleinen blauen Blüten gehören laut meiner Mutter zu einer Pflanze, die Blaukissen heißt. Sie sieht auch aus wie ein grünes Blätterkissen mit blauen Tupfern.

Weiterlesen

Nikolaus-Blüten

Eigentlich wollte ich gestern schon einen Blick in Garten und Gewächshaus werfen, bin aber heute erst dazu gekommen. Es stürmt seit Freitag, aber heute regnet es nicht. Und es ist für den 6. Dezember sehr warm: fast zehn Grad. Ich habe die Gewächshaus-Tür offen gelassen und auch das Frühbeet geöffnet. Und ich habe genau fünf Blüten gefunden…

Weiterlesen