Schlagwort-Archive: Tomaten selbst ziehen

Tomaten und Co.


Und weiter geht es mit dem Gartenrundgang. Heute ist das Gemüse dran. Das wechselhafte Wetter hat ja auch sein Gutes, das muss ich zugeben. Man braucht nicht dauernd mit der Gießkanne oder dem Schlauch durch den Garten zu wetzen, weil der Regen zwischendurch dafür sorgt, dass alles wächst. Die ersten Tomaten, die sich schon färben, sind die Violetten, die oben zu sehen sind. Alle anderen sind noch grün, kommen aber ganz gut in Gang jetzt.

Weiterlesen

Advertisements
alternatives Pflanzgefäß

Neue Babystube für Gurke und Co.


Da ja draußen so schlechtes Wetter herrscht, habe ich beschlossen, einiges Gemüse dieses Jahr in Vorkultur drinnen im Haus zu ziehen. Dazu hatte ich zwar die Sämereien und die nötige Menge an Substrat schon vorrätig, aber bei den Töpfen bin ich so langsam an meine Grenzen gestoßen. So kamen einige nicht alltägliche Gefäße zum Einsatz. Weiterlesen

Saisonstart im Kopf


Die Sonne scheint zwar, aber es liegt noch Schnee. Draußen kann ich also noch lange nichts machen. Weil wir ja aber auch in diesem Sommer Tomaten und vieles andere ernten wollen, habe ich mir gerade Gedanken darüber gemacht, was jetzt schon vorbereitet werden kann.

Weiterlesen

Warten auf Tomaten


Noch sind sie grün, unsere Tomaten. Aber immerhin wird es welche geben. Das war wegen des bislang eher wechselhaften und kühlen Wetters gar nicht mal so sicher. Jetzt aber wachsen sie, was das Zeug hält und erreichen dabei teils sogar schon fast die Dachrinne vom Anbau:

ellDSCI5349

Die Tomatenpflanzen wuchern wieder…

ellDSCI5348

… und müssen sogar mit eigens in die Fachwerkbalken geschraubten Haken hoch gehalten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es bleibt jedenfalls spannend…

Ciao sagt

Christina

Kurz vorm Dunkel werden geerntet


Die Tomaten wachsen uns im wahrsten Sinne des Wortes gerade davon. Wir kommen kaum nach mit dem Essen. Aber bei 20 Pflanzen kein Wunder… Die gleiche Menge, etwa 2 kg, haben wir auch am Freitag schon gehabt. Davon sind auch immer noch welche da.

Ciao

Christina

Stockrose

Eine Woche weg gewesen und schon ist Chaos…


Wir mussten eine Woche lang verreisen. Mitten in der Gartensaison hat das unweigerlich zur Folge, dass zwar der älteste Sohn und auch der Nachbar durchaus willens sind, abends die Gießkannen zu schwingen (vielen Dank dafür), aber ernten und verarbeiten, das ist zu viel verlangt. Aber dafür haben sich die Stockrosen gut entwickelt. Weiterlesen

Tomaten dürfen jetzt draußen wachsen


Heute ging’s ab nach draußen. Da es aber immer noch sehr wechselhaft ist, entweder grelle Sonne oder Regen und dann auch gleich kalt, habe ich zum Schluss der Pflanzaktion alle Tomaten mit Vlies geschützt. Da können sie sich die nächsten beiden Tage erst mal an das raue Dasein an frischer Luft gewöhnen.

Weiterlesen