Schlagwort-Archive: Giersch

Nikolaus-Blüten

Eigentlich wollte ich gestern schon einen Blick in Garten und Gewächshaus werfen, bin aber heute erst dazu gekommen. Es stürmt seit Freitag, aber heute regnet es nicht. Und es ist für den 6. Dezember sehr warm: fast zehn Grad. Ich habe die Gewächshaus-Tür offen gelassen und auch das Frühbeet geöffnet. Und ich habe genau fünf Blüten gefunden…

Weiterlesen

Advertisements
... aber der Giersch ist unbesiegbar, leider.

Ein Gutes hat der Maulwurf…

… da, wo er im Blumenbeet „tätig“ war, kann man wenigstens reichlich Gierschwurzeln ganz einfach aus dem Boden ziehen…

Aber das reicht natürlich noch lange nicht, um ihn loszuwerden, den Giersch. Was macht Ihr dagegen? Oder habt Ihr Euch damit arrangiert?

Ciao

Christina

Das Walmeisterbeet unter der Mirabelle mit Bärlauch genau vorm Stamm habe ich von Giersch befreit. Links ist eine Akelei.

Sonn(en)tag im Garten

Geht Euch das auch so? Ich vergesse meistens, wie auch heute, Handschuhe anzuziehen. Und jetzt habe ich an der rechten Hand so grün-braun verfärbte Finger, weil ich heute Nachmittag den Giersch abgerupft habe. Den ganzen Garten habe ich nicht geschafft, aber den größten Teil. Begonnen habe ich unter der Mirabelle, um den Waldmeister besser aussehen zu lassen (siehe oben). Behaupten könnte er sich auch so, aber ohne Giersch sieht es schöner aus.

Weiterlesen

Wenn die Sonne scheint, packe ich die Kübelpflanzen, die noch dicht am Haus und unter dem Hofdach stehen, aus.

Bestandsaufnahme

Gestern habe ich mittags die Kübelpflanzen ausgepackt, die ich in den ersten warmen Märztagen schon auf die Terrasse gestellt hatte. Abends musste ich sie aber wieder einhüllen, Frost war angesagt und kam dann auch. mehr lesen