Archiv der Kategorie: Sempervivum

„Altes Haus“ für Semperviven


Vor fast zwei Wochen haben mein Mann und ich es geschafft, den alten Waschzuber in einen Pflanzbehälter für unsere bislang vier Semperviven umzuwandeln. Und das ging so:

Weiterlesen

Advertisements

Regen, Hagel, Sonne und wieder von vorne…


Heute wollte ich eigentlich den Rasen mähen, der seit einer Woche wächst und schon wieder ziemlich hoch ist. Wurde aber nix: Morgens beim Frühstück war es noch schön mit Sonne, kaum waren wir aber vom Wocheneinkauf zurück, öffnete der Himmel die Schleusen wie lange nicht. Sogar kleiner Hagel kam herunter. Also habe ich statt Rasen zu mähen in einer Regenpause Fotos gemacht, unter anderem von der blühenden Kolkwitzie (oben).

Weiterlesen

Wenn die Sonne scheint, packe ich die Kübelpflanzen, die noch dicht am Haus und unter dem Hofdach stehen, aus.

Bestandsaufnahme


Gestern habe ich mittags die Kübelpflanzen ausgepackt, die ich in den ersten warmen Märztagen schon auf die Terrasse gestellt hatte. Abends musste ich sie aber wieder einhüllen, Frost war angesagt und kam dann auch. mehr lesen

Der erste „richtige“ Schnee


Gestern Abend und noch in der Nacht schneite es, und das weiße Zeug blieb sogar diesmal liegen. Schätzungsweise sechs, sieben Zentimeter Schnee waren es heute am Morgen, allerdings taute ein Teil über den Tag hinweg wieder ab. Wir hatten mittags plus vier Grad. Aber im Garten ließen sich einige nette Fotos machen, weil nämlich auch die Sonne die Güte hatte, ein paar leuchtende Strahlen zu schicken. weiterlesen

Sempervivum umquartiert


Meine inzwischen vier Sempervivum-Pflanzen habe ich jetzt umquartiert. Drei von ihnen hatte ich vor einigen Wochen in ein altes Porzellan-Waschbecken gesetzt. Obwohl ich unter die Erde reichlich Steine gelegt hatte, funktionierte der Wasserabfluss nicht. Die Erde war ständig sehr feucht, so dass zwei von den Pflanzen jetzt schon langsam Ausfallerscheinungen zu zeigen begannen. mehr

Neues Projekt und die ersten Auberginen


Das obige Bild zeigt Pflanzen, die vielleicht zu einer neuen Sammlung anwachsen könnten. Vorausgesetzt, sie entwickeln sich gut. Bislang stehen sie, glaube ich, zu sehr im Schatten. Eigentlich brauchen Sempervivum doch Sonne, oder nicht? und hier liest Du weiter