Irene und ihre Gartenlust im Wendland

Seit einige Jahren besuchen wir regelmäßig die Kulturelle Landpartie im Wendland. Die dauert immer von Himmelfahrt bis Pfingstmontag, dauert also jetzt noch gut eine Woche. Dort kann man an mehr als 100 Wunde(r)punkten zahlreiche Künstler und Kunsthandwerke treffen, ihnen bei der Arbeit zuschauen oder mit ihnen darüber reden sowie an politischen Aktionen gegen Atomkraft und besonders gegen das geplante Endlager in Gorleben teilnehmen,

Abseits dieser Punkte gibt es aber unterwegs auch so manchen Garten zu bewundern. Zwei davon gehören immer zu unserer Reiseroute: Der Garten von Irene Gudrian in Küsten und der Barockgarten von Eva Kohlrusch in Künsche.

Vorerst gibt es nur einige Bilder, damit Ihr Euch eine Vorstellung machen könnt. Besonders bei Irene fühlen wir uns immer sehr wohl. Sie ist sehr gastfreundlich und man kann bei ihr ganz in Ruhe schauen und auch nach Trödelschätzen für den eigenen Garten suchen. Denn sie hat nicht nur ein ausgesprochenes Händchen für Gartengestaltung und Dekoration, sondern bietet in ihrer Scheune und im Garten verstreut viele schöne (alte) Dinge an.

Da wird aus einer alten Kiste eine Deko-Bühne, wenn sie mit Seilen in einem Baum aufgehängt wird. Oder sie nimmt einen alten Deckel von einem verzinkten Topf, dreht ihn um und befestigt ihn ebenfalls in einem Baum. Schon kann sie allerhand nette  Dinge darauf arrangieren.

Zinkwanne an der Schuppenwand mit Deko

Auch mit Holz kann man Beete begrenzen.

Und dann ging es noch schnell nach Künsche in den Barockgarten:

Ciao und bis bald sagt

Christina

 

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s