Sedum-Nachwuchs

Bevor wir in den Urlaub gefahren sind (das ist jetzt immerhin einen Monat her) hatte ich einen Teil eines Beetes im Garten so weit es möglich war, vom Giersch befreit. Dazu musste ich unter anderem eine Sedumstaude ausgraben und die Gierschwurzeln aus deren Wurzelgewirr herausziehen. Zuvor hatte ich drei Blumensträuße mit Sedum gemacht und diese in Vasen im Haus verteilt. Ich hatte nicht damit gerechnet, sie noch lebend vorzufinden, als unser Urlaub nach zwei Wochen endete.

sedumdsci5705

Aber – große Überraschung: Der Sohn, der auf Hund und Haus aufpasste, hatte nicht vergessen, die Vasen ab und zu mit Wasser aufzufüllen. Und so hatten sie Wurzeln und auch schon kleine, feine neue Triebe gebildet. Die Sträuße stehen wegen des vielen Regens immer noch in den Vasen, aber ich bringe es nicht übers Herz, sie wegzuwerfen. Ich werde sie nach draußen pflanzen, sobald es das Wetter zulässt. Und dann hoffen, dass sie den Winter überstehen…

 

Bis bald!

Christina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s