Säulen-Apfelbaum, die Zweite

Nachdem die im Frühling gepflanzte Ananasrenette nicht angewachsen ist, haben wir sie auf den Kompost geworfen. An ihrer Stelle haben wie einen kräftigen Baum eingepflanzt, der nun hoffentlich Fuß fassen wird. Es handelt sich um die Sorte Holsteiner Cox.

Laut Wikipedia handelt es sich um eine alte Sorte, die „um 1900 von Johannes Vahldiek in Eutin, Schleswig-Holstein als Sämling eines Cox Orange gezogen“ wurde. Wer noch mehr über den säuerlich schmeckenden Apfel wissen will, der in Norddeutschland sehr verbreitet ist, kann hier schauen. Und beim Bio-Gärtner im Netz gibt es allgemeine Tipps zum Apfelanbau. Nun hoffe ich auch, dass unser Spalierapfelbaum eine Befruchtersorte ist, denn der Holsteiner  Cox braucht einen in seiner Nähe…

Ciao bis bald sagt

Christina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s