Schützende Haube fürs Hochbeet

Mein langfristiges Ziel ist es, das Hochbeet das ganze Jahr über zu nutzen und auch im Winter noch frisches Gemüse zu haben. Dafür habe ich eine kleine Investition getätigt und mir Bambusstäbe in gleichmäßiger Dicke sowie Gummibälle mit entsprechenden Öffnungen beim Versandhaus mit den „guten alten Dingen“ gekauft. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich sofort nach Einbringen der Frühjahrssaat diese Konstruktion schon brauchen würde. Aber das Wetter ist ja gerade alles andere als frühlingshaft, und so sorgte ich gleich vor, nachdem ich am vorigen Freitag die Aussaat fertig hatte.

Was am Ende so einfach aussieht, ist es auch, dauerte aber schon seine Zeit. Die Bambusstangen müssen in die Gummibälle so eingesteckt werden, dass sich ein eckiger Bogen ergibt. Die Bögen werden dann wiederum mit Bambusstangen verbunden. Dadurch ergibt sich ein Gerüst, über das dann Vlies gelegt und festgeklammert werden kann. Die Bambusstäbe sind alle ziemlich genau gleich dick und einen Meter lang. Beim Zusammenstecken mussten einige mit einer Gartenschere passend gekürzt werden. Ein schönes Puzzle.

Bambusstäbe und Gummi-Eckverbinder ergeben zusammen gefügt ein Gerüst, über das Vlies gelegt werden kann.

Bambusstäbe und Gummi-Eckverbinder ergeben zusammen gefügt ein Gerüst.

Ob das auch bei Sturm hält, wird sich schnell erweisen, denn es ist für den heutigen Mittwoch Windstärke 7 in Böen angesagt.

Ciao und viele Grüße

Christina

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s