Stockrose

Eine Woche weg gewesen und schon ist Chaos…

Wir mussten eine Woche lang verreisen. Mitten in der Gartensaison hat das unweigerlich zur Folge, dass zwar der älteste Sohn und auch der Nachbar durchaus willens sind, abends die Gießkannen zu schwingen (vielen Dank dafür), aber ernten und verarbeiten, das ist zu viel verlangt. Aber dafür haben sich die Stockrosen gut entwickelt.

Also muss ich jetzt versuchen, alles wieder in geordnete Bahnen zu bekommen. Das ist aber nicht so einfach. Gerade mal den Rasen habe ich mähen können, dann kam der Regen. Und der dauert noch mindestens bis morgen. Also müssen die Erbsen noch ein wenig dicker werden, bevor sie gepflückt und dann ausgepult werden.

Zuckererbsen im Hochbeet

Die Zuckereerbsen sind ganz schön gewachsen.

Das Wetter war in den vergangenen zwei Wochen wirklich zum Haare raufen: Erst viel zu heiß und zu trocken, so dass meine mühsam erkämpften Stachelbeeren zum großen Teil Sonnenbrand hatten. Ich habe sie am Wochenende alle abgepflückt, aus den verbrannten einen Kuchen gebacken und die restlichen erst einmal entsaftet und den Saft dann eingefroren. Gleiches hatte ich auch mit den Johannisbeeren gemacht (außer natürlich mit den 500 Gramm, aus denen ich den Likör angesetzt habe).

Nach der großen Hitze am Wochenende 4./5. Juli mit sagenhaften 39 Grad Hitze kühlte es etwas ab, aber da ich arbeiten musste, blieb in der folgenden Woche keine Zeit für den Garten. Und jetzt gießt es. Heute Vormittag war ich noch schnell im Garten für einen Rundgang:

Tomaten

Erste Cherrytomaten wachsen

Grünes Zebra

Grünes Zebra

Für die Tomaten war die Hitze gut, sie haben endlich Früchte angesetzt. Aber sie sind noch ganz grün. Voriges Jahr konnten wir um diese Zeit schon die ersten essen…

Tomaten im Pflanzkasten

Die Tomatenpflanzen sind mächtig geworden.

Dicke Bohnen

Dicke Bohnen im Frühbeet

Zucchini

Zucchini im Komposter-Hochbeet

Das Komposterhochbeet, auf dem ich Kürbisse, Zucchini und Feuerbohnen gelegt hatte, ist nicht wieder zu erkennen. Die Feuerbohnen ranken inzwischen sogar in den davor stehenden Kirschbaum, Zucchini- und Kürbisblätter bedecken die Erde im Hochbeet fast völlig. Sobald es wieder etwas trockener ist, muss ich auch hier ernten.

Mangold

Der einzige, armselige Mangold ist nur zehn Zentimeter hoch.

Warum der Mangold im Hochbeet dieses Jahr so kläglich gescheitert ist, weiß ich nicht. Nur ein einziges Samenkorn ist aufgegangen, und die Pflanze ist kümmerliche zehn Zentimeter hoch.

Schälgurken

Die Schälgurken haben offenbar Mangelerscheinungen.

Und den Schälgurken im Gewächshaus scheint es auch nicht gut zu gehen. Sie haben so blasse bis gelbliche Blätter. Der Borretsch davor ist über und über mit Läusen bedeckt. Den werde ich, glaube ich so bald es geht, einfach ausreißen und entsorgen.

Dafür sieht es bei den Blumen ganz nett aus. So wachsen mehrere Nachtkerzen im Garten verteilt:

Nachtkerze

Nachtkerze

Und die Topfrose hat auch eine neue Blüte:

Topfrose

Topfrose

Ansonsten ist die Lage aber nicht aussichtslos: Die Paprika im Gewächshaus blühen endlich, die ersten Möhren sind erntereif, Salat sprießt, der Kohlrabi macht sich auch ganz gut, die Auberginen haben wohl auch einige Früchte angesetzt, die Zwiebeln und Kartoffeln gedeihen. Ausfälle wird es wohl bei den Buschbohnen, den Steckrüben, den Rote Bete geben. Und Physalis gibt es auch nicht so richtig.

Wie sieht’s bei Euch so aus?

Ciao

Christina

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Eine Woche weg gewesen und schon ist Chaos…

  1. Pfefferschote

    Bei mir siehts dieses Jahr gar nicht gut aus. Zucchini- und Gurkenpflanzen noch viel zu klein, Erbsenernte war eher mager. Uns fehlt absolut der Regen hier in Frankfurt. Aber bei Dir siehts gut aus, alles schön grün. 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s