Es ist zu trocken…

Bei der Gießtour heute durch den Garten stellte ich fest, dass nicht nur die Blätter der Stachelbeere irgend jemandem gut schmecken, sondern dass auch die Beeren abfallen, die so überreich an dem Strauch sitzen. Also bekam die Stachelbeere erst einmal zwei extra Kannen Wasser. Die Schwertlilie oben ist ein riesiges Prachtexemplar, das seit zwei Tagen blüht.

Zum Hochbeet brauche ich ja nun keine Kannen mehr zu schleppen, seit mein Mann die Bewässerungsanlage installiert hat, aber für den Rest brauche ich doch immer noch mindestens eine halbe Stunde (wenn ich mich beeile). Nach dem Gießen holte ich die Kamera und zeige Euch, was mir alles vor die Linse kam:

trockenDSCI3837

Die Stachelbeere trägt überreich, aber die Blätter an manchen Zweigen schmecken jemandem, den ich noch nicht identifizieren konnte.

trockenDSCI3839

Die großen, nachtblauen Schwertlilien blühen an zwei Standorten. Hier der zwischen der Kolkwitzie und dem Rambler Ghislaine de Féligonde. Drum herum Stockrosen, dahinter an einem toten Thujastamm ein Geißblatt.

trockenDSCI3841

Margeriten-Meer neben dem Apfelbaum

Die Mörtelkübel mit den Kartoffeln habe ich heute aufgefüllt.

Die Mörtelkübel mit den Kartoffeln habe ich heute aufgefüllt.

Blütenstand vom Alpen-Liebstöckel

Blütenstand vom Alpen-Liebstöckel

Was blüht da so blau?

Das letzte Foto zeigt eine Pflanze, von der ich nicht weiß, wie sie heißt. Kennt sie vielleicht einer von Euch? Die schmalen, gezackten Blätter gehören zu ihr, und die langen Stängel legen sich nieder.

 

Ciao, ciao

Christina

 

Edit: Die blau blühende Pflanze ist ein Ehrenpreis.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s