Regen, Hagel, Sonne und wieder von vorne…

Heute wollte ich eigentlich den Rasen mähen, der seit einer Woche wächst und schon wieder ziemlich hoch ist. Wurde aber nix: Morgens beim Frühstück war es noch schön mit Sonne, kaum waren wir aber vom Wocheneinkauf zurück, öffnete der Himmel die Schleusen wie lange nicht. Sogar kleiner Hagel kam herunter. Also habe ich statt Rasen zu mähen in einer Regenpause Fotos gemacht, unter anderem von der blühenden Kolkwitzie (oben).

Am Pfingstmontag habe ich meine Zimmerpflanzen alle nach draußen gebracht. Die meisten stehen seitdem unter dem Terrassendach. Heute sah es dann also so aus:

Neue Kakteen und eine Sempervivum

Neue Kakteen und eine Sempervivum

Zimmerpflanzen im Sommer

Die ehemalige Treppe zum Hof (jetzt Terrasse) dient jedes Jahr als Pflanzentreppe.

Crassula

Die beiden Crassula habe ich an den Rand des Schattenbeetes gestellt.

Gut sieht es auch beim Gemüse in den Kübeln aus:

Kartoffeln im Kübel

Kartoffeln wachsen

Tomaten

Tomaten

maiDSCI3826

Die Zitrone ist durch den Regen allen Staub vom Winter und auch die meisten Läuse los geworden.

Und die ersten Pfingstrosen blühen (nämlich die, die vor dem Zaun stehen, vor Wind geschützt und mit dem „Gesicht“ nach Süden):

maiDSCI3823

Thymian

Der Thymian auf der Kräuterspirale blüht.

Außerdem versuche ich, die blutroten Rosen zu trocknen, die ich mir vorige Woche gekauft hatte und die jetzt in der Vase langsam den Geist aufgaben (die Blüten sind in Wirklichkeit dunkler als auf dem Foto):

maiDSCI3832

Und wie geht es bei Euch so? Ist es auch noch zu kühl?

Tschüß

Christina

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Regen, Hagel, Sonne und wieder von vorne…

  1. birthesgartenzeiten

    Schöne Eindrücke aus Deinen Pflanzen :-). Hier ist es auch kühl, aber eigentlich eher nachts. Windig ist es seit ein paar Tagen… Die Sonne wechselt sich mit Wolken ab. Letzte Nacht hat es sogar geregnet. Die Sonnenanbeter wie Gurke, Zucchini , Tomaten und co. könnten nun etwas Sonne gebrauchen… Nächstes Wochenende wird es heiß :-))). LG und viel Erfolg wünscht Birthe

    Antwort
    1. tibor42 Autor

      Bei uns war es die vergangenen Wochen immer zu kühl, tags und nachts. Gestern habe ich mal die Fotos vom vorigen Jahr angesehen und festgestellt, dass dieses Jahr alles um mindestens 14 Tage hinterher ist im Vergleich zu 2014. Die Erdbeeren haben zwar schon Früchte, aber die sind noch ganz klein und sehr grün. Selbst die im Gewächshaus… Und der Mangold, den ich schon vor Wochen gesät hatte (ins Hochbeet, das doch eigentlich gemütlich warm ist), kommt jetzt so gaaanz langsam mal Gang. Wenn es jetzt richtig heiß wird, kriegen die kleinen Pflänzchen ja auch gleich wieder Hitzestress. Na ja, lassen wir uns mal überraschen… LG Christina

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s