Getränketüten wie diese eignen sich hervorragend als Silo für Vogelfutter.

Milchtüten-Futtersilo

Weil es immer weniger Insekten gibt, habe ich beschlossen, die Singvögel ganzjährig zu füttern. Und weil ich lieber in gutes Futter investiere als in ein stylisches Futterhaus, nutze ich seit langem eine Recycling-Idee, die ich vor Jahren mal in irgendeinem Wohn- und Einrichtungsmagazin gesehen habe. Darin wurde die benutzte Getränketüte zwar noch mit hohem Bastelaufwand verziert, aber die Mühe spare ich mir. Denn eine Getränketüte hält nicht wirklich lange, wenn die Vögel sie dauernd belagern. Jedes Jahr ist eine neue fällig. Am Freitag habe ich eine umgebaut.

Getränketüte gut ausspülen und kopfüber trocknen lassen. Zwei Bambusstäbe (oder Rundhölzer oder kleine Äste, nicht  zu dünn) in ausreichender Länge bereit legen. Mit einem Dorn oder einem spitzen Messer jeweils gegenüber liegende Löcher in der Nähe des Tütenbodens stechen, Bambusstangen hindurchstecken. An den Ecken mit einem Messer einschneiden, darüber die Ecken der Tüte vorsichtig nach innen biegen. Mit einem Löffel durch die Ausgießöffnung Vogelfutter einfüllen (ein Trichter vom Baby-Milchpulver passt genau auf die Öffnung). Keine Angst, es fällt nicht raus. Wenn der Behälter voll ist, in den Falz oben an der Tüte ein Loch stechen, Gartenschnur oder eine andere stabile Schnur als Aufhänger durchziehen, zu einer Schlaufe knoten, im Garten an geschützter Stelle aufhängen.

Nach einer Nacht im Garten ist die Futterstation schon halb leer, was man zwar nicht sehen, aber fühlen kann, wenn man auf die Seitenwände drückt.

Nach einer Nacht im Garten ist die Futterstation schon halb leer, was man zwar nicht sehen, aber fühlen kann, wenn man auf die Seitenwände drückt.

Viel Spaß und ciao

Christina

Advertisements

2 Gedanken zu „Milchtüten-Futtersilo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s