Oleander

Ab ins Gewächshaus

Gestern schon habe ich den Großteil meiner Zimmerpflanzen wieder ins Haus gebracht. Heute Nachmittag, wenn es endlich mal aufhört zu regnen, kommen die Kübelpflanzen dran. Ab geht’s ins kuschelige Gewächshaus. Aber dort muss ich dann auch erst Platz machen. Die Cherrytomaten wachsen noch, dass es kracht. Aber die müssen dann halt jetzt weg. Die grünen Früchte werde ich im Haus nachreifen lassen.

Draußen bleiben jetzt nur noch der Rosmarin und der Oleander. Die können ja auch leichten Frost vertragen.

Bei uns ist es innerhalb von 48 Stunden saukalt geworden. Tagsüber nur noch 12 bis 14 Grad mit kalten Regengüssen, nachts die nächsten beiden Tage nur 6 bis 8 Grad. Das ist für Hibiskus & Co. einfach zu kalt. Der kommt heute auch noch ins Haus auf den hellen Flur. Übrigens habe ich den von meiner lieben Freundin Petra aus Chile bekommen. Das ist schon mindestens zehn Jahre her, da war es ein kleines Topfpflänzchen. Jetzt ist er gut 1,50 Meter hoch, und genau so breit.

Der Hibiskus blüht jedes Jahr draußen auf der Terrasse, aber wenn es unter 10 Grad ist, muss er ins Haus.

Der Hibiskus blüht jedes Jahr draußen auf der Terrasse, aber wenn es unter 10 Grad ist, muss er ins Haus.

 

Tschüß, tschüß

Christina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s