Gekörnte Gemüsebrühe – selbst gemacht

Ich hatte es ja schon angekündigt: Gekörnte Gemüsebrühe nach einer Anleitung aus der Kraut und Rüben wollte ich machen. Heute war es soweit.

Weil ich doch relativ viel Porree und Möhren hatte, geriet das Putzen zu einer zeitraubenden Arbeit. Aber schließlich war alles fertig.

brüheDSCI2685 Das Gemüse wird gputzt, klein geschnitten und dann gehäckselt.

Das Gemüse wird gputzt, klein geschnitten und dann gehäckselt.

Den Porree, ungefähr die Hälfte der Möhren (schätzungsweise insgesamt etwa zwei Kilo Gemüse, ich habe es nicht gewogen), vier mittelgroße Zwiebeln, frische Liebstöckelblätter und frische Kapuzinerkresse-Blätter sind drin. Alles habe ich zuerst in kleine Stücke geschnitten und dann im Mixer so klein wie möglich gehäckselt, fast schon püriert. Dann alles vermischt und auf zwei mit Backpapier ausgelegten Kuchenblechen verteilt.

brüheDSCI2686

Die Gemüsemasse auf zwei Blechen kommt in den Backofen. Ein Kochlöffel in die Tür geklemmt, sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit schneller verdunstet.

Die Bleche habe ich bei 100 Grad im Backofen (Umluft) zweieinhalb Stunden „gebacken“. Zwischendurch habe ich einige Male mit einem Holzlöffel die Masse umgerührt. Damit die Feuchtigkeit schneller verdunstet, habe ich einen Kochlöffel in die Tür geklemmt. Als alles bröselig trocken war, habe ich es noch mal in den Mixer gegeben und pulverisiert. Und dann ab in ein Schraubglas.

brüheDSCI2691

Das Schraubglas ist noch offen, weil die fertige gekörnte Brühe noch etwas abkühlen muss. Anton findet den Duft offensichtlich sehr interessant.

Nun muss ich nur noch damit kochen. Aber ich denke, die Brühe wird schmecken. Sie riecht schon viel angenehmer als die gekaufte.

Bis bald und ciao

Christina

Advertisements

4 Gedanken zu „Gekörnte Gemüsebrühe – selbst gemacht

  1. Pingback: Gekörnte Gemüsebrühe – selbst gemacht | Harzer Garten » webindex24.ch - News aus dem Web

  2. Pingback: Gemüsebrühe braucht Gewürze | Harzer Garten

  3. Pingback: Rückblick auf mein Garten(halb)jahr im Blog | Harzer Garten

  4. Pingback: Rote-Bete-Suppe à la Harzer Garten | Harzer Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s