Sempervivum umquartiert

Meine inzwischen vier Sempervivum-Pflanzen habe ich jetzt umquartiert. Drei von ihnen hatte ich vor einigen Wochen in ein altes Porzellan-Waschbecken gesetzt. Obwohl ich unter die Erde reichlich Steine gelegt hatte, funktionierte der Wasserabfluss nicht. Die Erde war ständig sehr feucht, so dass zwei von den Pflanzen jetzt schon langsam Ausfallerscheinungen zu zeigen begannen.

Also habe ich sie aus dem Waschbecken herausgenommen und in Ton- und Kunststoffschalen gesetzt. Diese habe ich in einen alten Waschzuber aus Holz gestellt, für den ich schon lange nach einer sinnvollen Verwendung suche. Zu den dreien, die ich schon hatte, habe ich auch diejenige gestellt, die mir neulich eine Freundin geschenkt hat.

sempiDSCI2622

Die ständige Nässe tut den Pflanzen gar nicht gut.

sempiDSCI2625 Das neue Sempervivum-Domizil steht unter Dach und in der Sonne.

Das neue Sempervivum-Domizil steht unter Dach und in der Sonne.

Hoffentlich gedeihen die Dachwurzen dort besser. Weil die neulich geschenkte Dachwurz nicht nur in Folie, sondern auch in Heu gepackt war, habe ich noch eine Wohnung für Ohrenkneifer improvisiert. Das Heu habe ich in einen kleinen Übertopf gestopft, diesen mit Sackband umknotet und diese Konstruktion dann mit einem Haken an das Apfelbaumspalier gehängt:

sempiDSCI2630

sempiDSCI2631

 

 

 

 

 

 

 

Macht es alle gut!

Christina

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sempervivum umquartiert

  1. Pingback: Rückblick auf mein Garten(halb)jahr im Blog | Harzer Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s